Informationen über

Zentrale InVeKoS-Datenbank (ZID) - www.zi-daten.de

Die Übertragung von ZA ist sowohl vom Abgeber (Verkäufer) als auch vom
Übernehmer (Käufer) zu melden. Die Verwaltung der ZA erfolgt direkt durch den
Landwirt über das Internet in der ZID-Datenbank. Hier steht für jeden
Betriebsinhaber ein Zahlungsanspruchskonto (ZA-Konto) zur Verfügung.

Auf diesem Konto sind die ZA zentral gespeichert.

Der Zugang zur ZID (www.zi-daten.de) erfolgt mit der gleichen Betriebsnummer und PIN-Nr wie bei der HIT-Datenbank bzw. bei IBALIS. ZA können entweder als ganze oder als gebrochene Intervalle (Genauigkeit: 2 Kommastellen) in jedem beliebigen Umfang übertragen werden.


Einbuchen der ZA auf eigenes ZA-Konto:

1. Schritt:

Sie haben über die Internet-Adresse www.zi-daten.de Zugang zum Meldeprogramm für ZA. Klicken Sie auf „Programm“ neben dem gelben Schloss. Melden Sie sich unter Ihrer Betriebsnummer (12 – stellig) und PIN(6-stellig) in der ZID an.

2. Schritt:

Unter dem Menüpunkt "Funktionen für den Übernehmer von ZA" wählen Sie die vorgesehene Übertragungsart:

Kauf und sonstige endgültige Übertragungen!

Um die Übertragung durchführen zu können, sind vier Aktionen erforderlich:

1. Eingabe Übernehmer (Ihre eigene 12-stellige Betriebsnummer)
2. Eingabe Abgeber (12-stellige Betriebsnummer)
3. Die Anzahl der zu übertragenden ZA
4. Eingabe der Transaktionsnummer (5-stellig)

3. Schritt:

Klicken Sie auf Buchen.

4. Schritt:

Die ZA sind jetzt auf Ihr Konto eingebucht. Zur Kontrolle können Sie sich das Übertragungsprotokoll ausdrucken.

Wenn Sie sich im Menüpunkt „Übersicht ZA“ anmelden, sind die ZA bereits auf Ihrem Konto einsehbar.


Ausbuchen der ZA an Übernehmer:


1. Schritt:

Melden Sie sich über die Internet-Adresse www.zi-daten.de zum Meldeprogramm für ZA an. Dazu benötigen Sie Ihre 12-stellige Betriebsnummer und die 6 stellige PIN (entspricht derselben wie sie z.B. auch in der HIT-Datenbank benutzt wird).

Rufen Sie unter dem Menüpunkt "Funktionen für den Betriebsinhaber" die Maske „Übersicht ZA-Konto“ auf. Hier können Sie Ihr eigenes ZA – Konto einsehen.

2. Schritt:

Unter dem Menüpunkt "Funktionen für Abgeber von ZA" wählen Sie die vorgesehene Übertragungsart: „Verkauf und sonstige endgültige Übertragungen!“

Um die Übertragung durchführen zu können, sind vier Aktionen erforderlich:

1. Eingabe Übernehmer (12stellige Betriebsnummer), Übergabedatum
2. Auswahl der Anzahl zu übertragender ZA (freies Feld ganz rechts)
3. Buchen der Übertragung (ZID führt Plausibilitätsprüfungen durch)
4. Drucken der Anlage ("Anlage zur ZA-Übergabe mit TAN")

3. Schritt:

Ist die Übertragung zulässig, werden die zu übertragenden ZA von Ihrem ZA-Konto abgebucht und Sie erhalten vom System eine Transaktionsnummer (TAN). Diese TAN benötigen wir zum Einbuchen der ZA auf unser Konto.